Nepal-Multimedia-Vorträge

Teminvorschau 2022

Nachdem, im Einvernehmen mit den Veranstaltern, alle noch geplanten Termine für 2021 abgesagt wurden finden Sie hier eine -noch unverbindliche Terminvorschau- für das Frühjahr 2022.

Bei Interesse vergewissern Sie sich bitte kurz vor dem angekündigten Termin ob die Durchführung gewährleistet ist. Unabhängig von den Vorträgen bieten meine Bücher und Kalender interessante Einblicke in ein faszinierendes Land. Mehr: www.unter-gebetsfahnen.de


Vortragsreihe: „Menschen, Natur, Kultur erleben“


Wenn Sie Interesse an einem Vortrag als Veranstalter haben kontaktieren sie mich bitte. Alle Themen finden Sie im Hauptmenue bzw. hier. Klaus.Hessenauer***web.de (*** steht für @ als Spamschutz


Vorschau 2. 2. 2022 Kulturhalle Waldmohr

neuer Termin folgt

Mustang, eine Reise ins verbotene Königreich Lo

Pressebericht zu einem früheren Vortrag

Die Seite zum Vortrag


Vorschau 3. 3. 2022 Bexbach Kulturbahnhof

Nepal, auf stillen Pfaden

Die Seite zum Vortrag


Vorschau 9. 3. 2022 Darmstadt Literaturhaus (Kennedyhaus)

Zu den fünf Schatzkammern des ewigen Schnees

Die Seite zum Vortrag


Vorschau Lesung 16. 3. 2022

Kulturhalle Waldmohr

„Unter Gebetsfahnen“ Lesung aus meinem Buch

Zur Seite des Buches Lesesplitter auf Youtube


Vorschau 17. 3. 2022

Lions Club Limburg

„Nepal, Gesichter eines Landes“

Geschlossene Gesellschaft


Vorschau Lesung 8.9. 2022

Gleiszeit – Kulturbahnhof Bexbach

„Unter Gebetsfahnen“ Lesung aus meinem Buch

Zur Seite des Buches Lesesplitter auf Youtube


Das war 2021

Faszination Nepal

Faszination Nepal, Mittwoch 24.11. Beginn 19 Uhr

Premiere des Themas wie immer bei der VHS Homburg

Am Mittwoch, 24. November, lädt die Volkshochschule Homburg wieder zu einer Fotoreportage über faszinierende Reisen nach Nepal ein. Seit fünfzehn Jahren berichten die Homburger Anne und Klaus Hessenauer mit eindrucksvollen Bildern und Erlebnissen aus der Bergwelt des Himalaya.

Pressetext

Faszination Nepal

Die Homburger Nepal- und Himalayakenner Anne und Klaus Hessenauer reisen seit über 20 Jahren regelmäßig nach Nepal. Mit ihrem neuen Multimediavortrag erzählen sie über die Faszination des Landes, seiner Menschen und die Einzigartigkeit des mächtigsten Gebirges der Welt, das sie immer wieder lockt. Die beiden nehmen ihre Zuschauer mit über hohe Pässe, zu heiligen Bergen und geben einen Einblick in die Kultur des Vielvölkerstaates Nepal und seiner liebenswerten Menschen. Wissenswertes über Land und Leute und auch die Vorbereitung auf eine solche Reise werden vermittelt. Ausdrucksstarke Bilder werden mit Reiseeindrücken und Anekdoten live kommentiert. Mit ihren Fotoreportagen unterstützen Anne und Klaus Hessenauer seit vielen Jahren das Kinderhaus Kathmandu und die angeschlossenen Schulen des Projektes.

Veranstaltungsort ist die Hohenburgschule, Saal 2. Beginn ist am Mittwoch 24. November um 19.00 Uhr. Im Rahmen aktuellen der Hygieneregeln ist 3G zu beachten und eine Voranmeldung bei der VHS erforderlich! Kontakt: VHS Homburg, Am Forum 5, 66424 Homburg; E-Mail: vhs@homburg.de; Fax-Nr. 06841 101288; Tel.-Nr. 06841 101106. Der Eintritt ist wie immer frei, über Spenden freut sich die Kinderhausfamilie in Kathmandu.



Auf stillen Pfaden

„Nepal, Auf stillen Pfaden“ Fotoreportage. Frühjahr 2022 Kulturbahnhof Bexbach

Abgesagt

Frühjahr 2022, Kulturbahnhof Bexbach Google Maps

Nepal, auf stillen Pfaden

Zu einer besonderen Bilder-Reise lädt die tadt Bexbach in Kooperation mit den Modellbahnfreunden Bexbach in den neu eröffneten Kulturbahnhof ein. Am 8. Dezember zeigen Anne und Klaus Hessenauer ihren Bildervortrag „Nepal, auf stillen Pfaden“. Ein buntes Kaleidoskop aus der faszinierenden Bergwelt des Himalaya, der Mystik des tibetischen Buddhismus und der reichen Kultur des ehemaligen Hindu-Königreiches.

Die Homburger Nepalkenner Anne und Klaus Hessenauer waren seit 1997 achtzehnmal in Nepal und angrenzenden Himalayaländern wie Tibet, Bhutan oder Nordindien unterwegs. Sie kennen nicht nur die legendären Routen zum Mt. Everest oder um das Annapurna-Massiv, sondern waren auch auf „stillen Pfaden“ abseits ausgetretener Wege unterwegs. Aus unterschiedlichen Regionen und unter wechselnden Perspektiven berichten sie mit ausdrucksstarken Bildern von Menschen, Natur und Kultur. Erfahrungen, Erlebnisse und Anekdoten werden live kommentiert. Ein kleiner Abstecher nach Darjeeling mit dem legendären Toy-Train ist ein Bonbon für die Gastgeber.

Den Erfahrungsschatz aus diesen Reisen hat Klaus Hessenauer in zwei Büchern zusammengefasst. „Unter Gebetsfahnen Trekking und Reiseerlebnisse in Nepal“ ist ein etwas anderer Reiseführer, eher ein Reiseverführer mit Inspiration, Information und Reflektion, wie der Autor verrät.  „Unterwegs Tsum Glück“ ist ein authentischer und sehr persönlicher Reisebericht ins Tsum Valley, das „Glückliche Tal“ wie es auch genannt wird.

Neben der Faszination des Landes wollen die beiden aber auch die Augen vor der Hilfsbedürftigkeit nicht verschließen. Nepal wurde von Covid 19 schwer getroffen, aber schon vorher rangierte das kleine Land in der OECD Statistik unter den ärmsten Ländern der Welt. Deshalb engagieren sich die beiden Homburger seit über fünfzehn Jahren für das Kinderhaus Kathmandu. Der deutsche Trägerverein betreibt zwei Kinderhäuser am Rande von Kathmandu und mehrere Schulen, auch in entlegenen Regionen. Dankbar sind die Hessenauers für die Unterstützung die sie dabei von Freunden, Bekannten oder einfach wohlwollenden Menschen bekommen. Deshalb informieren sie auch immer gerne über die Aktivitäten und Fortschritte vor Ort.

Wer also mehr wissen will über Menschen, Natur und Kultur in Nepal, ist zu dieser Veranstaltung der Modellbahnfreunde herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

Lassen Sie sich verzaubern von der Bergwelt des Himalaya, der Herzlichkeit der Menschen und einer beeindruckenden Kultur.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die aktuellen Corona Maßnahmen zu 3G und Kontaktnachverfolgung sind zu beachten.

Mittwoch 8. Dezember, Beginn 19 Uhr, Kulturbahnhof Bexbach, der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich die Kinderhausfamilie in Kathmandu.





Das war 2021

Nepal, Gesichter eines Landes

Etwa 75 spannende Minuten über Menschen, Natur, Kultur in Nepal! Eindrucksvolle Portraits, Menschen in Alltagssituationen, gewaltige Landschaften des mächtigsten Gebirges der Welt und eine reiche Kultur mit Schwerpunkten in Hinduismus und Buddhismus

Ein kleiner Ausschnitt auf meinem Youtube – Kanal

Mittwoch 6.10.2021 19 Uhr Kulturhalle Waldmohr


Unterwegs Tsum Glück . . .

Fünfzehn Tage, 200 Kilometer, 8000 Höhenmeter waren wir zu Fuß und mit dem Rucksack unterwegs nach Mu Gompa. Tsum-Valley, ein abgelegenes Hochtal im Himalaya, an der Grenze zu Tibet, oft als das „glückliche Tal“ apostrophiert.

Mittwoch 13. Oktober Beginn 19 Uhr, Darmstadt, Literaturhaus. Eine Veranstaltung der Deutsch Indischen Gesellschaft Darmstadt

Eine Anmeldung ist beim Veranstalter notwendig:

Anmeldung per E-Mail an:

dig-darmstadt@t-online.de
Tel. Auskunft am Veranstaltungstag von 10 – 12 Uhr: bei Horst Raatz, Tel. 06151-782304

Link zur DIG

Das Buch zum Vortrag „Unterwegs Tsum Glück“


Das war 2020


Abgesagt aufgrund aktueller Corona Beschränkungen

Die Veranstaltung muss aufgrund aktueller Corona Beschränkungen leider abgesagt werden ein neuer Termin folgt zu gegebener Zeit

Faszination Nepal

Faszination Nepal Multimedia Reportage,
Eintritt frei, Spenden für das Kinderhaus Kathmandu willkommen

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Homburg.

Im Rahmen der Corona/Hygieneregeln ist eine Voranmeldung erforderlich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Anmeldung bitte unter Tel.: 06841 / 10 11 06 oder e-mail: vhs@homburg.de

Bitte Mund/Nasenschutz mitbringen

Presse zum Vortrag hier


Folgende Nepal-Multimedia-Vorträge mussten wegen Corona abgesagt werden:


März 2020 

Aus dem Herzen des Himalaya

Buddhistische Mythen und Maskentänze live aus Ladakh dazu eine Bilderreise  durch den Himalaya

2. März 2020 Rathaussaal Friedrichsthal  Beginn 19 Uhr

5. März 2020 Kongress-Zentrum SHG-Kliniken Völklingen Beginn 19 Uhr

Ganz herzlichen Dank allen Besuchern für die Spendern und die positive Resonanz in Friedrichsthal und Völklingen. Auch der Stadt und den SHG Kliniken für die Räumlichkeiten.

19. März 2020  Großer Sitzungssaal Rathaus Homburg Beginn 19 Uhr  abgesagt

Wie Sie/Ihr vielleicht schon aus der Presse entnommen haben, hat die Stadt Homburg und der Saarpfalzkreis alle eigenen Veranstaltungen abgesagt, und auch Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der Stadt bzw. Kreis.
 
Davon ist auch „Aus dem Herzen des Himalaya“ als Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Homburg und dem Veranstaltungsort Rathaus betroffen.
Wir bedauern das natürlich, umsomehr, als die bereits stattgefundenen Events eine sehr postive Resonanz hatten.
Andererseits können wir die aktuelle Entscheidung der Verantwortlichen nachvollziehen.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!
Wir haben große Teile der Darbietungen mit Foto und Video dokumentiert, so dass wir zu einem späteren, besser geeigneten Zeitpunkt eine Ersatzvortrag planen können.
 

Mehr zur Sand-Mandala Tour und weitere Termine mit Heinz Zimmer hier

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei,

Spenden für das Projekt „Waisenkinder-Schule“ in Ladakh sind willkommen

Aus dem Herzen des Himalaya, Maskentänze live und eine Bilderreise durch Himalayländer . . .

Aus dem Herzen des Himalaya, Maskentänze live und eine Bilderreise durch Himalayländer . . .

Im März 2020 kommt Lama Samten, begleitet von buddhistischen Mönchen, im Rahmen einer Deutschlandreise ins Saarland. Die Initiative dazu ging vom St. Wendel-Bubacher Globetrotter  Heinz Zimmer aus, für den Ladakh und Zanskar immer  wieder besondere Anziehungspunkte  seiner Reisen sind. Zusammen mit dem Homburger Nepalkenner Klaus Hessenauer und seiner Frau Anne organisiert er  mehrere Veranstaltungen im Saarland, auch in Homburg. Die Mönche geben mit  einzigartigen Maskentänzen einen tiefen Einblick in die tibetisch-buddhistische Kultur und Glaubenswelt. Klaus Hessenauer wird die oben genannten Veranstaltungen moderieren und mit Bildsequenzen über Ladakh, die Bergwelt und Kultur des Himalaya, bereichern.

Damit bietet sich eine seltene Gelegenheit alte tibetische Traditionen authentisch mit zu erleben.
Die Live-Darbietungen der Mönche werden mit Multimedia Vorträgen ergänzt

Bei den Veranstaltungen mit Klaus Hessenauer wird der Vortrag „Wo der Wind betet“ gezeigt, ein buntes Kaleidososkop aus Himalayaländern

Heinz Zimmer zeigt in weiteren Veranstaltungen dazu den Vortrag  „Mit dem Fahrrad durch Zanskar und Ladakh“

Einen Flyer als PDF mit allen Terminen und weiteren Informationen können sie hier  aufrufen:  PDF Flyer

Alle Termine hier


 

 

 

 

Voranzeige

Mittwoch 24.6.2020   Beginn 19 Uhr  abgesagt

Sobald es die Einschränkungen wegen Corona wieder zulassen folgen   neue Termine für meine Nepal-Multimedia-Vorträge zur Reise ins Tsum-Valley

Bildungszentum der Arbeitskammer in Kirkel, Am Tannenwald 1

Unterwegs Tsum Glück, Trekking im Tsum-Valley

das Buch zum Vortrag

Eine Bilder-Reise ins Tsum Valley, in das Tal des Glücks. Ein verborgenes Hochtal in der Manaslu Region, nahe der Grenze zu Tibet.

15 Tage, 200 km und 8000 Höhenmeter waren Anne und Klaus Hessenauer mit dem Rucksack und zu Fuß unterwegs.

Der Weg zum Glück war steinig, wie im richtigen Leben . . . aber lohnend.

Erfahren Sie warum das Tsum-Valley auch das Tal des Glücks genannt wird

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Freunden des Abenteuermuseums

Saarbrücken und dem Kulturprogramm des Bildungszentrums der Arbeitkammer des Saarlandes

Wie immer ist der Eintritt zu den Nepal-Multimedia-Vorträgen frei, Spenden für das Kinderhaus Kathmandu sind willkommen

Das Buch zum Votrag: „Unterwegs Tsum Glück“